Dienstag, 15. Februar 2011

Auf gehts ins nächste Abenteuer

Morgen geht es um 6:30 Uhr los Richtung El Salvador (San Salvador), wo ich 6 Wochen lang in einer deutschen Schule mein Chemiepraktikum mache. Der Chemieunterricht ist jedoch auf spanisch, sodass ich hoffentlich trotzdem viel lerne.

Ich sollte jetzt wohl meinen Rucksack packen und die tausend Listen abarbeiten, die ich mir gemacht hab, aber bis jetzt liegt alles noch wild durcheinander im Zimmer rum. Ich hoffe trotzdem ganz doll, dass ich nichts vergesse!!!

Morgen gehts dann über München und Miami nach El Salvador, wo es übrigens immer 6h früher ist.
Ich hoffe, mir wird nicht langweilig im Flugzeug und ich kann viel schlafen.

Es ist ein komisches Gefühl, ganz alleine so weit und lange zu reisen, aber das haben ja auch schon andere vor mir geschafft.

Nach 3 Wochen kommt Thomas, sodass ich dann nicht alleine bin und wir hoffentlich noch zusammen was erleben und entdecken können.

Ich meld mich, wenn ich angekommen bin!!!

anita :)))))))))))))

Kommentare:

  1. Eine gute Reise und viele tolle Erlebnisse wünscht dir Mama, die dich sicherlich ganz schrecklich vermissen wird. Aber zum Glück kann ich mit Hilfe der modernen Technik immer bei dir sein, deine spannenden Abenteuer verfolgen und mich vergewissern, dss es dir gut geht.

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt geht das schon wiiiiieder los - wir www-Embryonen quälen uns einen ab... Aber learnig by doing.
    Also : schön dass der erste Teil mal geklappt hat - Ankunft, Unterkunft und alles Drumherum, auch wenn man
    da noch dies und das "improven" vielleicht kann. Oder muss, egal. In einem spanischsprechenden Land Unterricht auch noch in französischer Sprache - also nee, echt stark. Wir bewundern unseren Tommi, was deeeer für eine schlaue Freundin hat...
    Vom dortigen Temperaturüberschuss = schick' mal was rüber. Wir haben zwar heute ein Superwetter, aber es gebricht an der Wärme - irgendwie hat man die Minusse langsam satt. Also genieße die Wärme. So, wir wollten ja nur mal Hallo gesagt haben. Mach's erstmal gut, pass' auf Dich auf und mach' (weiterhin) was aus dieser tollen Zeit. Herzlichste Grüße von
    Barbara und Wolfgang

    AntwortenLöschen